Vertrauen in Spendenorganisationen – Eigenstudie

Hand steckt einen Geldschein in eine Spendenbox

Spenden ist für 38% der Deutschen ganz selbstverständlich, vor allem für die Zielgruppe der über 60-jährigen. Das haben wir in einer Befragung von 1.800 online-repräsentativ ausgewählten Personen zwischen 16 und 69 Jahren herausgefunden.  Dabei ist das keine Selbstverständlichkeit, denn 47% sind der Meinung, dass Hilfe für die Ärmsten eher Sache des Staates ist.

42% haben nach eigener Einschätzung schlicht nicht die finanziellen Mittel, um selbst für gemeinnützige Zwecke Geld bereit zu stellen. Vor allem jüngere Zielgruppen bis 29 Jahre, stimmen beiden Aspekten überdurchschnittlich häufig zu.

Wen unterstützen Sie mit Geld für gute Taten? Wir könnten Ihnen sagen wem die Anderen vertrauen.